Direkt zum Inhalt
top

Die Halbleiterknappheit und wie sie sich auf Ihr Unternehmen auswirkt

Halbleiterknappheit
Halbleiterknappheit

Die Hersteller haben Schwierigkeiten, genügend Chips für ihre Fahrzeuge zu beschaffen, was zu einem Mangel an neuen Autos und Lieferwagen geführt hat. Wir gehen der Frage nach, wie das Problem entstanden ist und wann sich die Versorgungslage verbessern könnte. Außerdem erklären wir Ihnen, was das für Ihre Flotte bedeutet.

Die Halbleiterknappheit und wie sie sich auf Ihr Unternehmen auswirkt

Was sind Halbleiter?

Ein Halbleiter ist ein Chip, der Strom leichter in die eine als in die andere Richtung fließen lässt, lichtempfindlich oder wärmeempfindlich ist oder einen veränderlichen Widerstand aufweist.

Daher werden sie auf vielfältige Weise in Fahrzeugen eingesetzt und ermöglichen die Elektrifizierung statt Mechanisierung wichtiger Systeme. Sie sind das Herzstück aller wichtigen Sicherheits- und Antikollisionssysteme und steuern Konnektivitäts- und Infotainmentzentren. Selbst Sitzheizung und Kofferraumfernbedienung arbeiten mit Halbleitern.

So ist es nicht verwunderlich, dass ein durchschnittliches Auto je nach Größe und Komplexität der Systeme rund 1.000 Halbleiter benötigt.

Was sind Halbleiter

 

Was ist die Ursache für die Knappheit?

Als Covid-19 Anfang 2020 ausbrach, ging die Produktion im Automobilsektor als Reaktion auf die geringere Nachfrage und die Befürchtungen, wie lange sich die weltweiten Lockdowns auf den Absatz und die Fahrzeugnutzung auswirken könnten, deutlich zurück.

Nach Untersuchungen von McKinsey ging die Nachfrage nach Halbleitern im Automobilbau in der ersten Hälfte des Jahres 2020 um rund 15 % zurück. Das wäre an sich kein Problem gewesen, um die Produktion wieder hochzufahren, hätte es nicht einen entsprechenden Nachfrageboom in anderen Sektoren wie der Unterhaltungselektronik gegeben.

Das Ergebnis ist, dass die Chips nicht nur teurer geworden sind - bis zu 30 Mal teurer als früher -, sondern auch mehr Chips hergestellt werden müssen: VW-Einkaufschef Murat Aksel sagte im Oktober 2021, dass die Automobilindustrie 10 % mehr Produktionskapazitäten für Chips benötigen wird. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters seien beim Autoriesen Stellantis im ersten Quartal 2021 rund 190.000 Autos weniger produziert worden als geplant. Volkswagen spreche von rund 100.000 Fahrzeugen, die nicht gebaut werden konnten. Nach Schätzungen des Beratungsunternehmens AlixPartners kostet die Chip-Knappheit die weltweite Automobilindustrie allein im Jahr 2021 210 Milliarden Dollar an Einnahmen und Produktionsausfällen von 7,7 Millionen Fahrzeugen.

die Ursache für die Knappheit

Was bedeutet das für die Flotten?

Nach Angaben der Association of Fleet Professionals (AFP) führen die Engpässe dazu, dass einige Hersteller den Liefertermin für die gängigsten Modelle auf Ende 2022 festgesetzt haben.

Das bedeutet natürlich, dass die Auswirkungen der langen Wartelisten noch eine Weile andauern werden, einschließlich der Tatsache, dass Flotten länger auf Autos und Transporter warten, was zusätzliche Anforderungen an die Service- und Wartungsstrategien stellt, und dass die Werte auf dem Gebrauchtwagenmarkt aufgrund des geringen Lagerbestands weiterhin hoch sind.

 

Wann wird sich die Situation verbessern?

Es besteht ein gewisser Optimismus, dass sich die Situation im Laufe des Jahres 2022 verbessern wird. Bei der Vorlage der Quartalsergebnisse Anfang 2022 sagte GM-CEO Mary Barra, dass sich die Knappheit in der zweiten Jahreshälfte verringern werde, und Hyundai prognostizierte eine Rückkehr zu normalen Werten im dritten Quartal.

Akash Palkhiwala, Vorstandsvorsitzender des Chipkonzerns Qualcomm, zeigte sich ebenfalls optimistisch: „Ich glaube, dass viele unserer Konkurrenten ebenso wie wir dem Autogeschäft Priorität einräumen und so viel wie möglich ausliefern." Ein anderer Vorstandsvorsitzender, Reinhard Ploss von Infineon, sagte jedoch, dass sich die Lage im Laufe des Jahres 2022 etwas verbessern werde, die Versorgungsengpässe aber noch lange nicht vorbei seien.

Die Society of Motor Manufacturers and Traders erklärte, dass der Markt im Jahr 2022 aufgrund des Chipmangels, der sich auf das Angebot auswirkt, auf 1,897 Mio. Einheiten zusteuert - ein Plus von 15,2 % gegenüber 2021, aber ein Minus von 17,9 % gegenüber dem Stand vor dem Covid 2019.

 

Was können Unternehmen nun tun?

Ganz einfach: Nicht viel, wenn es darum geht, sich neue Fahrzeuge zu beschaffen. Wenn die neuen Modelle nicht verfügbar sind, ist es sehr schwierig, etwas anderes zu tun, als sie zu bestellen und zu warten.

Fuhrparks, die geleast sind, können sich überlegen, ob sie die Verträge für die vorhandenen Autos und Transporter verlängern wollen, anstatt die Fahrzeuge zu ersetzen, und diejenigen, die ihre Fahrzeuge gekauft haben, können sie natürlich länger behalten.

Aber eher auf operativer als auf strategischer Ebene gibt es etwas zu tun: Wenn man sicherstellt, dass diese alternden Fahrzeuge immer noch effizient laufen, gepflegt und gut gefahren und regelmäßig gewartet werden, kann man dafür sorgen, dass sie auf der Straße bleiben und nicht ersetzt werden müssen.

FLEETCOR NEWS
- BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN!

FLEETCOR gleicht in 2021 229.040 Tonnen CO2 aus

Nürnberg, Deutschland (31.05.2022) - FLEETCOR gab heute aktualisierte kumulative Leistungskennzah

Mehr erfahren

Lucid Air fasst Fuß im europäischen Markt

Tesla kann dieses Jahr mit einer großen Konkurrenz in Europa rechnen.

Mehr erfahren

Die Halbleiterknappheit und wie sie sich auf Ihr Unternehmen auswirkt

Die Hersteller haben Schwierigkeiten, genügend Chips für ihre Fahrzeuge zu besc

Mehr erfahren

Wie Sie zum Flotten-Profi werden

Der zweite Teil unserer Fuhrparkmanagement Serie.

Mehr erfahren

Fuhrparkmanagement – Wir zeigen Ihnen wie es gelingt

Alles, was Sie über den Betrieb von Fahrzeugen wissen müssen.

Diese Punkte können Ihnen

Mehr erfahren
bg
HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? - DANN JETZT RÜCKRUF-SERVICE NUTZEN!

Sie möchten mehr über uns, unsere Produkte und unsere Dienstleistungen erfahren? Lassen Sie sich vom FLEETCOR Vertriebsteam zurückrufen und sich ein individuelles Angebot unterbreiten.

Sie sind nicht in der Stimmung für nervige Jingles und lange Wartezeiten? - Kein Problem mit der Call-back-Funktion. Einfach Anfrage senden und wir melden uns gerne bei Ihnen:

questions bg