Direkt zum Inhalt
top

Urlaub mit dem Elektroauto

Urlaub mit dem Elektroauto
Urlaub mit dem Elektroauto

Fahren Sie einen Plug-in-Hybrid oder ein vollelektrisches Auto und planen Sie eine Auslandsreise? Mit der Travelcard können Sie an vielen Orten in Europa laden. Die Zahl der verfügbaren Ladepunkte im Ausland wächst rasant und wir haben kürzlich die Grenze von mehr als 250.000 verfügbaren Standorten in unserem Netzwerk überschritten.

Trotz der Tatsache, dass die Zahl der Ladepunkte schnell wächst, ist es ratsam, sich vor der Abfahrt nach verfügbaren Ladepunkten unterwegs, aber auch am Zielort zu erkundigen.

 

Wie viele Ladestationen gibt es in Europa?

In Deutschland wächst die Zahl der Ladepunkte rasant. Etwa 20 % aller Ladepunkte in Europa befinden sich in Deutschland.  Aber auch in den Niederlanden (70.000) und Frankreich (50.000) gibt es viele Ladepunkte. Die Anzahl der verfügbaren Stationen kann je nach Land stark variieren. Insgesamt gibt es in Europa etwa 300.000 Ladepunkte. Die Ladekarte Travelcard können Sie an rund 250.000 Ladepunkten in Europa einsetzen. Wenn Sie mit einem Elektroauto ins Ausland fahren, empfehlen wir Ihnen, unsere Ladestations-App herunterzuladen, um verfügbare Ladepunkte zu finden.

 

Laden Sie Ihr Elektroauto überall in den Benelux-Ländern und in Deutschland auf

In den Benelux-Ländern und Deutschland können Sie am gesamten öffentlichen Ladesäulennetz laden. Sie können davon ausgehen, dass die Travelcard Ladekarte an allen öffentlichen Ladepunkten funktioniert.

 

Planen Sie Ihre Reise

Wenn Sie mit einem Elektroauto in den Urlaub fahren, raten wir Ihnen, Ihre Reise zu planen. Informieren Sie sich vorab, wo Sie unterwegs laden können. Momentan arbeiten wir noch an einer App für eine bessere Stationsübersicht. Ein praktisches Tool ist der Routenplaner von A better Route Planner. Dieser Routenplaner plant Ihre Fahrt entlang verschiedener Ladepunkte unter Berücksichtigung von Automarke und -typ.

 

Überprüfen Sie auch, ob es an Ihrem Reiseziel Ladepunkte gibt. Es ist so einfach, wenn Sie Ihr Auto während Ihres Aufenthalts problemlos aufladen können.

TIPP: Immer mehr Portale zur Urlaubs- oder Hotelbuchung bieten auch eine Filtermöglichkeit nach Ladepunkten an.

 

Wie lange dauert das Aufladen?

Wie lange Ihre Ladestopps sind, hängt von Ihrem Autotyp und dem gewählten Ladegerät ab. Auch der aktuelle Ladezustand Ihrer Batterie spielt eine Rolle. Je leerer die Batterie ist, desto schneller wird sie aufgeladen. Es ist daher nicht üblich, mit einem Schnellladegerät mehr als 80 % zu laden. In der Praxis wird der Ladevorgang dann so langsam erfolgen, dass es sinnvoller ist, einen zusätzlichen Ladestopp einzuplanen.

Berechnungsbeispiel: Sehen Sie sich unten die nach 20 Minuten Ladezeit hinzugefügte Reichweite für verschiedene Ladegeschwindigkeiten* an. Wir gehen davon aus, dass Sie mit 1 kWh 5 km fahren können.

 

Ladegeschwindigkeit* Zusätzliche Reichweite nach 20 Minuten Ladezeit**

50kW    75 km

100kW  150 km

150 kW 225 km

250kW  375 km

350kW  525 km

 

*Nicht alle Autos unterstützen alle Ladegeschwindigkeiten. Zum Zeitpunkt des Verfassens sind 100 bis 150 kW üblich.

** unter der Annahme, dass mit maximaler Geschwindigkeit geladen wird. Dies wird nur mit einer relativ leeren Batterie oder einer höheren Kapazität des Autos als die des Ladepunkts erreicht.

 

Laden bei Fastned und IONITY

Fastned und IONITY sind Anbieter von universellen Schnellladestationen. Diese befinden sich hauptsächlich entlang von Autobahnen. Hier können Sie mit dem Travelcard Ladeschlüsselanhänger hinfahren. Während Ihrer Fahrt durch Europa laden Sie bei diesen Anbietern mit Hochgeschwindigkeit. IONITY Ladestationen sind in vielen europäischen Ländern erhältlich und haben auch eigene Apps für die Routenplanung.

 

Kann man das Auto an der Steckdose laden?

Einer der Nachteile von Elektroautos ist auch einer der Vorteile. Elektrisches Laden dauert länger, ist aber theoretisch überall möglich. Die meisten Autos verfügen über einen separaten Stecker zum Aufladen direkt an der Steckdose. Nehmen Sie sicherheitshalber ein Verlängerungskabel mit. Wir empfehlen, immer zu klären, ob das Laden vor Ort gestattet ist. Sie werden deutlich mehr Strom verbrauchen als ein „normale Besucher“. Wenn Sie das Auto über die Steckdose laden, laden Sie mit einer Geschwindigkeit von 2,3 kW pro Stunde. Denken Sie also daran, dass das Laden von 50 kW über die Steckdose 21 Stunden dauert.

 

Gebühren für das Laden

Die Kosten für das Laden Ihres Elektroautos sind je nach Ladepunkt unterschiedlich. Sie möchten wissen, wie sich der Preis für einen Ladevorgang zusammensetzt? Dann schauen Sie sich hier um. Vermeiden Sie böse Überraschungen im Nachhinein und prüfen Sie immer die Kosten für das Laden Ihres Elektroautos.

 

Tesla Superchargers & Destination Chargers

Besitzen Sie einen Tesla? Dann können Sie auch das Supercharge-Netzwerk von Tesla nutzen. Das Navi in Ihrem Auto findet automatisch die Ladestationen auf Ihrer Route. Sie sehen im Voraus, wie oft und wie lange Sie laden müssen. Für die Bezahlung von Ladevorgängen bei Tesla ist eine Kreditkarte oder ein SEPA-Mandat erforderlich. Eine Bezahlung mit der Travelcard Ladekarte ist daher nicht möglich. Selbstverständlich ist es möglich, die Umsätze nachträglich über Travelcard zu deklarieren.

Das Aufladen am Tesla Destination Charger Netzwerk ist kostenlos. Sie finden diese Ladegeräte oft in Hotels oder an beliebten Reisezielen. Ideal bei längerem Aufenthalt.

 

Zusammengefasst

Ein Urlaub mit einem Elektroauto ist unserer Meinung nach durchaus machbar. Es erfordert vielleicht etwas mehr Planung, als wir es gewohnt sind. Berücksichtigen Sie, dass Sie alle 2 bis 3 Stunden zum Aufladen anhalten müssen. Kombinieren Sie Ihren Ladestopp direkt mit Ihrer Ruhepause. An Ladestationen gibt es oft Restaurants, in denen Sie sich entspannen können.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!

FLEETCOR NEWS
- BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN!

Lucid Air fasst Fuß im europäischen Markt

Tesla kann dieses Jahr mit einer großen Konkurrenz in Europa rechnen.

Mehr erfahren

Die Halbleiterknappheit und wie sie sich auf Ihr Unternehmen auswirkt

Die Hersteller haben Schwierigkeiten, genügend Chips für ihre Fahrzeuge zu besc

Mehr erfahren

Wie Sie zum Flotten-Profi werden

Der zweite Teil unserer Fuhrparkmanagement Serie.

Mehr erfahren

Fuhrparkmanagement – Wir zeigen Ihnen wie es gelingt

Alles, was Sie über den Betrieb von Fahrzeugen wissen müssen.

Diese Punkte können Ihnen

Mehr erfahren

Das Aufladen von Elektro-LKW

Leise, aber sicher ziehen Elektro-LKW in die europäische LKW-Landschaft ein.

Mehr erfahren
bg
HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? - DANN JETZT RÜCKRUF-SERVICE NUTZEN!

Sie möchten mehr über uns, unsere Produkte und unsere Dienstleistungen erfahren? Lassen Sie sich vom FLEETCOR Vertriebsteam zurückrufen und sich ein individuelles Angebot unterbreiten.

Sie sind nicht in der Stimmung für nervige Jingles und lange Wartezeiten? - Kein Problem mit der Call-back-Funktion. Einfach Anfrage senden und wir melden uns gerne bei Ihnen:

questions bg